Wir wünschen allen viel Freude auf unserer neuen Website
Papageien-Rhein-Ruhr.de
Rupfer Rezept - oder, jede Möglichkeit ist ein Veruch Wert
Genügend Zuwendung und einen geräumigen Käfig bzw. eine Zimmervolliere sowie ein heller, zugfreier Standort und genügend Freiflug werden vorausgesetzt. Parasitenbefall sollte ausgeschlossen sein (im Zweifelsfall den Tierarzt aufsuchen). Keinesfalls fehlen sollte der für die Körperbetätigung von Papageien so wichtige Kletterbaum (kann leicht selbst gebaut werden). Lassen Sie mal alle Nüsse weg, Füttern Sie viel Obst und Kolbenmais bzw. Gekochten oder über Nacht eingeweichten Mais. Außerdem Erbsen, Bohnen, Zwieback mit Magerquark, gemischt mit hartgekochten Eiern, Rosinen/Sultaninen (gewaschen und trocken getupft). Füttern Sie immer nur so viel, wie der Vogel auf einmal zu sich nimmt. Probieren Sie Aufzucht Futter für Papageien. Bieten Sie stets frische Zweige an und duschen Sie ihn auf jeden Fall täglich (lauwarm). Er sollte danach ein bis zwei Stunden brauchen, um sich zu putzen und sein Gefieder wieder in Ordnung zu bringen. Ein gutes Vitaminpräparat sollte in diesem Fall selbstverständlich sein.  Beschäftigen Sie Ihren Papagei, stellen Sie ihm bei Abwesenheit doch einfach mal ein Radio an. Oftmals ist es die Einsamkeit, die einen Papagei zum Rupfen veranlasst. Als Verantwortungsbewusster Papageienhalter sollte man die Anschaffung eines zweiten Vogels in Betracht ziehen, wenn die Möglichkeiten dazu gegeben sind (Geschlechtsbestimmung wird vorab empfohlen)! ©  Gabi Mulas  
Wir wünschen allen viel Freude auf unserer neuen Website
Papageien-Rhein-Ruhr.de
Rupfer Rezept - oder, jede Möglichkeit ist ein Veruch Wert
Genügend Zuwendung und einen geräumigen Käfig bzw. eine Zimmervolliere sowie ein heller, zugfreier Standort und genügend Freiflug werden vorausgesetzt. Parasitenbefall sollte ausgeschlossen sein (im Zweifelsfall den Tierarzt aufsuchen). Keinesfalls fehlen sollte der für die Körperbetätigung von Papageien so wichtige Kletterbaum (kann leicht selbst gebaut werden). Lassen Sie mal alle Nüsse weg, Füttern Sie viel Obst und Kolbenmais bzw. Gekochten oder über Nacht eingeweichten Mais. Außerdem Erbsen, Bohnen, Zwieback mit Magerquark, gemischt mit hartgekochten Eiern, Rosinen/Sultaninen (gewaschen und trocken getupft). Füttern Sie immer nur so viel, wie der Vogel auf einmal zu sich nimmt. Probieren Sie Aufzucht Futter für Papageien. Bieten Sie stets frische Zweige an und duschen Sie ihn auf jeden Fall täglich (lauwarm). Er sollte danach ein bis zwei Stunden brauchen, um sich zu putzen und sein Gefieder wieder in Ordnung zu bringen. Ein gutes Vitaminpräparat sollte in diesem Fall selbstverständlich sein.  Beschäftigen Sie Ihren Papagei, stellen Sie ihm bei Abwesenheit doch einfach mal ein Radio an. Oftmals ist es die Einsamkeit, die einen Papagei zum Rupfen veranlasst. Als Verantwortungsbewusster Papageienhalter sollte man die Anschaffung eines zweiten Vogels in Betracht ziehen, wenn die Möglichkeiten dazu gegeben sind (Geschlechtsbestimmung wird vorab empfohlen)! ©  Gabi Mulas  
Wir wünschen allen viel Freude auf unserer neuen Website
Papageien-Rhein-Ruhr.de
Rupfer Rezept - oder, jede Möglichkeit ist ein Veruch Wert
Genügend Zuwendung und einen geräumigen Käfig bzw. eine Zimmervolliere sowie ein heller, zugfreier Standort und genügend Freiflug werden vorausgesetzt. Parasitenbefall sollte ausgeschlossen sein (im Zweifelsfall den Tierarzt aufsuchen). Keinesfalls fehlen sollte der für die Körperbetätigung von Papageien so wichtige Kletterbaum (kann leicht selbst gebaut werden). Lassen Sie mal alle Nüsse weg, Füttern Sie viel Obst und Kolbenmais bzw. Gekochten oder über Nacht eingeweichten Mais. Außerdem Erbsen, Bohnen, Zwieback mit Magerquark, gemischt mit hartgekochten Eiern, Rosinen/Sultaninen (gewaschen und trocken getupft). Füttern Sie immer nur so viel, wie der Vogel auf einmal zu sich nimmt. Probieren Sie Aufzucht Futter für Papageien. Bieten Sie stets frische Zweige an und duschen Sie ihn auf jeden Fall täglich (lauwarm). Er sollte danach ein bis zwei Stunden brauchen, um sich zu putzen und sein Gefieder wieder in Ordnung zu bringen. Ein gutes Vitaminpräparat sollte in diesem Fall selbstverständlich sein.  Beschäftigen Sie Ihren Papagei, stellen Sie ihm bei Abwesenheit doch einfach mal ein Radio an. Oftmals ist es die Einsamkeit, die einen Papagei zum Rupfen veranlasst. Als Verantwortungsbewusster Papageienhalter sollte man die Anschaffung eines zweiten Vogels in Betracht ziehen, wenn die Möglichkeiten dazu gegeben sind (Geschlechtsbestimmung wird vorab empfohlen)! ©  Gabi Mulas